MEDIENAGENTUR RANDOM HOUSE

Heyne Verlag
Taschenbuch
400 Seiten
€ 9.99000 [D]
ET 2017-10-09

NEU

Simone Veenstra

Sind dann mal weg

Roman

THEMA

Fünf Senioren büxen aus, um einem verstorbenen Freund den letzten Wunsch zu erfüllen.

GENRE

Komödie

ZEIT

Gegenwart

ORT

Deutschland, Norwegen

HAUPTFIGUR

Gruppe, 70-80

INHALT

Tina langweilt sich in der Seniorenresidenz Schafweide fast zu Tode. Einziger Lichtblick: Die Rätselabende in Katis Klause, wo sie mit dem schmucken Kapitän a.D. Ole Erickson, dem Lebemann Paul, der glamourösen Hedi und dem schüchternen Männi ein unschlagbares Team bildet. Doch als Ole eines Abends mitten im Rätselraten tot umfällt, ist der Spaß vorbei. Oles letzter Wunsch war es, dass seine Asche im norwegischen Finnfjordvær ins Meer gestreut wird. Sein humorloser Sohn Finn Schneckensiedler jedoch hat ganz andere Pläne und strebt eine unkomplizierte und günstige Bestattung an. Doch Tina und ihre Kompagnons nehmen die Herausforderung an und machen sich mit Oles Asche auf den Weg gen Norden.

Die divenhafte Hedi, der schwerhörigen Männi, Hochstapler Paul, Bestatter Karel und die pragmatische Tina könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch gemeinsam lassen sie das Seniorenheim Schafweide hinter sich und machen sich auf den Weg nach Norwegen. Sie haben ein Ziel: Oles letzten Wunsch erfüllen. Der schmucke Kapitän a.D. wünschte sich nämlich, dass seine Asche in Finnfjordvær verstreut werden soll. Und es hätte eine gemütliche, seniorengerechte Reise werden können – wäre da nicht Oles Sohn, der das Vorhaben der Freunde um jeden Preis zu verhindern sucht ...

AUTOR

Simone Veenstra wuchs in Franken auf und studierte Film, Theater und Literatur. Gemeinsam mit Dorothea Martin gründete sie den Independent-Verlag „Das wilde Dutzend“. Heute lebt sie in Berlin und schreibt Romane, Drehbücher, Hörspiele, für Games und Magazine. Für ihre Geschichten geht Simone Veenstra gerne auf Entdeckungstour – in Archiven, Bibliotheken und am liebsten vor Ort.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT